Craps: So lassen Sie im Online Casino erfolgreich die Würfel rollen

Die Spielregeln des Craps

Das ist natürlich ein sehr lustiger Name für ein solch amüsantes Casinospiel: das Craps. Craps ist beliebt, weil die Craps Regeln einfach sind. Woher kommt dieser Name? Dann gibt es vielerlei Meinungen, aber die Erklärungen zielen immer auf das gleiche ab…Tiere. Crabs sind „Krabben“ für die einen und „Kröten“ für die anderen. „Crabes“ kommt aus dem Kreolischen und bezieht sich auf die „Crabe“, die verlustbringende Kombination einer Einser-Dublette. Und wenn man einen kleinen kreolischen Akzent anschlägt, wird daraus Craps. Die „Crapauds“ hingegen stehen für die Craps Spieler auf den Straßen von New Orléans. Mit der Zeit wurden aus den Crapauds die Craps. Wählen Sie die Version, die sie bevorzugen und schön können wir mit dem Spiel beginnen. Craps Regeln sind einfach zu lernen! Und es gibt auch eine große Zahl an Online Casino Craps Versionen. Dort haben Sie auch den großen Vorteil, dass Sie die Möglichkeit auf einen Bonus haben. Des Weiteren können Sie die online Spiele meistens auch kostenlos testen, bevor Sie dann tatsächlich Geld setzen müssen.

Online Craps ist zwar hierzulande nicht bekannt, aber Craps spielen ist mindestens genauso spannend

Craps lernen ist nicht so schwer, wie Sie vielleicht denken. Tatsächlich ist es leicht, sich die Craps Regeln zu merken und wenn man noch einige Tipps beherrscht, wird es noch durchsichtiger. Craps wird mit zwei Würfeln gespielt, die auf den Craps Tisch geworfen werden. Sie können natürlich auch extra Craps Würfel kaufen, normale tun es aber auch. Bevor ein Spieler wirft, wetten die anderen Spieler darauf, ob er gewinnt, oder verliert. Dann werden, gemäß den Craps Regeln, die Würfel geworfen und es wird gewartet welche Zahlen auf dem Würfel erscheinen.

Wenn die Gesamtzahl der Augenzahl auf den Würfeln 7 oder 11 ergibt, gewinnt der Spieler seinen Einsatz.

Wenn die Summe 2, 3 oder 12 ergibt, hat er verspielt. Es ist ein Craps, laut den Craps Regeln.

Im Fall einer 4, 5, 6, 8, 9 oder 10 so ist die geworfene Augensumme sein Point (Punkt) und der Spieler muss nochmal würfeln. Wenn der Point wieder erreicht wird, hat er gewonnen.

Wenn er aber die Augensumme 7 vor dem Erreichen des Punkts würfelt, hat er verloren. So muss es funktionieren, denn auch beim Craps muss es einen Hausvorteil geben, so lauten die Craps Regeln.

Sie kennen sich am Craps Tisch bereits aus? Um beim Craps noch besser zu werden, müssen Sie noch eines wissen!

Damit Sie beim Craps auch wirklich mit einer guten Craps Strategie spielen können, erzählen wir Ihnen jetzt, welche Wetten möglich sind. Natürlich gibt es auch Craps Deutsch mit verständlichen Anleitungen, aber Sie brauchen auch ein wenig Übung, um diese Wetten sinnvoll einzusetzen.

Die Anzahl der Spieler, die nur einen Teil der Regeln beim Craps kennt, ist leider zu groß. Wer ist der Shooter und wer hat die Würfel in der Hand? Es ist ein und derselbe Spieler. Alle anderen Spieler können aber trotzdem Wetten auf das Spiel abschließen und genau das ist es, was die meisten Neulinge nicht verstehen. Hätten Sie das gedacht?

Pass Line, Don’t pass und zahlreiche weitere Wetten, die sogar die Komplexität des Blackjack übersteigen, sollte man kennen, wenn man um echtes Geld spielt. Mehr dazu erfahren Sie jetzt.

Die Craps Spielregeln ermöglichen zahlreiche Wetten, die man beim Craps auswählen kann, wenn man nicht wirft.

Die Wette auf „Pass“ bedeutet, dass der Spieler bei seinem ersten Wurf eine 7, 11 oder einen Point würfelt. Wenn Sie die Wette gewinnen und der Spieler einen Crap wirft, erhalten Sie einmal den Einsatz, gemäß den Craps Regeln. So schön das kann Craps sein!

Sie können beim Craps auch auf „Don't pass“ wetten und somit darauf wetten, dass der Spieler einen Crap wirft. Wenn er also verliert, haben Sie gewonnen. Auch wenn es merkwürdig scheint, aber so sind die Regeln des Craps. Wenn der Spieler 7 oder 11 würfelt, ist der Einsatz verloren. Wenn der Spieler den Punkt macht, müssen Sie warten bis er das nächste Mal würfelt und hoffen, dass er eine 7 würfelt. Also damit er wieder verliert und Sie gewinnen. Wie das Sprichwort nicht nur beim Craps schon sagt: „Des einen Pech ist des anderen Glück!“

Es gibt weitere seltenere Wetten, die die Craps Spieler im Zuge Ihrer Laufbahn entdecken werden. Wenn es Ihnen hilft, drucken Sie doch ein Craps Spielregeln PDF aus, um alle Regeln immer vor Augen zu haben, bis Sie es sich merken können. So haben Sie im Grunde eine Craps Anleitung immer vor sich.

Studieren Sie noch weitere Wetten und Beispiele, wenn Sie mit Craps Strategien noch mehr gewinnen wollen.

Nehmen wir zum Beispiel die Wette „Field“, die es laut den Craps Regeln gibt. Man wettet, dass im nächsten Wurf eine der Augensummen 2, 3, 4, 9, 10, 11 oder 12 fällt. Aber Achtung, wenn das Ergebnis 2 ist gewinnt die Wette 2 zu 1 und wenn 12 herauskommt ist es ein 3:1 Gewinn. Sie sehen schon, Craps spielen macht Spaß, denn Craps Regeln sind simpel!

Es gibt noch viele andere Arten von Wetten beim Craps, die wir in folgenden Artikeln behandeln werden. Wenn Sie Craps in deutschen Casinos oder in Ihrem Bundesland nicht finden konnten, können Sie natürlich auch Craps online spielen. Denn dort ist Craps in allen Sprachen, wie zum Beispiel auch Englisch und Spanisch, verfügbar. Ein Vorteil an der online Craps Version ist außerdem, dass Sie die Möglichkeit haben, im Zuge der Online Casino Registrierung auch andere Spiele und Slots auszuprobieren. Nichts ist einfacher bei Craps als die Spielregeln, würfeln, Casino finden, das Craps anbietet. Das ist ein riesen Vorteil im Vergleich zu anderen Spielen eines Online Casinos wie beispielsweise Poker oder Roulette. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Das Würfelspiel Craps in seinen verschiedenen Varianten erfreut sich extrem hoher Beliebtheit. Dennoch ist nicht jede Spielweise hier mit den gleichen Chancen gesegnet. Vor allem neue Spieler verlieren in kurzer Zeit sehr viele Einsätze, wenn Sie nicht über die einzelnen verschiedenen Wetten Bescheid wissen. So hat das Haus in nahezu allen Varianten des Spiels immer einen kleinen Vorteil. Bei Craps wird mit zwei Würfeln gewürfelt, aber ohne einen Becher. Daher kommt der Name des Spiels Craps, das übersetzt „Mist“ bedeutet. Dabei ist es dennoch wichtig für Sie als Spieler die besten Wahrscheinlichkeiten zu erkennen, um so die besten Wetten platzieren zu können. Wir haben uns deshalb einmal verschiedene Craps-Strategien angesehen und möchten Ihnen diese hier vorstellen. Das Glück spielt bei Craps in jedem Fall eine Rolle und eine sichere Strategie für Gewinne gibt es daher auch nicht. Wir konzentrieren uns daher darauf die einzelnen Wetten vorzustellen und einzuschätzen, ob diese Wetten für Sie als Spieler lukrativ sind.

Pass-Wette

Diese sehr einfache Wette gewinnen Sie, wenn entweder eine 7 oder 11 fällt. Sollte eine 2, 3 oder sogar eine 12 fallen, so ist die Wette für Sie verloren. Bei allen anderen Zahlen ist die Wette noch nicht vorbei. Diese letzte geworfene Zahl legt dann den so genannten Point fest und wenn diese Zahl erneut geworfen wird, bevor der Shooter im weiteren Verlauf eine 7 wirft, so gewinnst Du den Betrag der Pass-Linie.

Don‘t Pass-Wette

Diese Art der Wette steht in exaktem Kontrast zu der vorher erwähnten Pass-Wette. Hier gewinnt der Spieler bei einem Wert von 2 oder 3 sofort, aber verliert auch seinen Einsatz bei einer 7 oder 11. Sollte eine 12 geworfen werden, so gilt dieser Wurf als ein Unentschieden und Sie erhalten Ihren Einsatz wieder zurück. Bei anderen Zahlen wird wie bei der Pass-Linie der Point festgelegt. Nun können Sie als Spieler jedoch nur gewinnen, wenn eine 7 gewürfelt wird. Diese beiden genannten Wetten gehören zu den Mehrwurf-Wetten und sind in jedem Fall gegenüber den Einzelwurf-Wetten zu bevorzugen.

Verschiedene Wetten

Wie in jedem Spiel gibt es noch eine Vielzahl von anderen Wetten. Die Hard Way Wette sagt voraus, dass der Shooter auf beiden Würfeln die gleiche Zahl würfelt. Der Wert des Wurfes muss daher 4,6,8 oder 10 betragen. Würfelt der Shooter mit 3-3 eine 6, dann ist dieser Wurf die sogenannte Hard 6. Die Easy Way Wette auf der anderen Seite verlangt, dass der Shooter 4,6,8 oder 10 mit einem normalen Wurf erreicht. Sollte eine 5-3 fallen, so wird dieser Wurf als Easy 8 bezeichnet. Dann gibt es auch noch die so genannten Platzierungswetten, wo Sie als Spieler auf eine Zahl zwischen 4 und 10, mit Ausnahme der 7, setzen können. Diese Wetten gestalten sich jedoch mitunter schwierig, da vor allem viele Online-Casinos auf diese Art der Wetten eine Gebühr erheben. Daher sollten Sie sich gut überlegen, ob diese Art der Wette für Sie geeignet ist.

Schwierigkeitsstufe: einfach
Dieser Beitrag wurde am 28-03-2019 veräffentlicht

Jetzt da Sie die Craps Regeln und Varianten kennen, müssen Sie sich nur noch eine passende Strategie aussuchen: