Blackjack Regeln: Diese Spielregeln müssen Sie beherrschen!

Blackjack spielen online

Blackjack gilt als das bekannteste und meistgespielte Kartenspiel in den Casinos weltweit. Um den Amateurstatus aber sobald wie möglich hinter sich lassen zu können ist es wichtig, dass Sie die Spielregeln so gut wie möglich beherrschen. Dabei möchten wir Ihnen behilflich sein, indem wir Ihnen die Blackjack Regeln heute erklären, die wir für Sie leicht verständlich zusammengefasst haben.

Die gute Nachricht ist, dass die Spielregeln beim Blackjack international beinahe einheitlich sind. Die Spielregeln, die wir Ihnen vorstellen, gelten für die meisten deutschen Online-Casinos. Es gibt im Grunde kein Online Casino, dass diese Regeln verändert, jedoch sollten Sie immer auf Nummer Sicher gehen und sich die Blackjack Regeln vor dem Blackjack Spielen kurz durchlesen.

Die Grundlagen des Spiels: Hier finden Sie die einzige Blackjack Anleitung, die Sie jemals benötigen!

Die gute Nachricht ist, dass die Blackjack Regeln international beinahe einheitlich sind. Die Spielregeln, die wir Ihnen vorstellen gelten für die meisten deutschen Online-Casinos. Falls Sie mit den Blackjack Regeln noch nicht so vertraut sind, dann sollten Sie sich diese als erstes näher bringen. Auch wenn diese relativ einfach sind und man diese auch lernt während man spielt, lernen kann, ist es natürlich immer besser die Blackjack Regeln ganz sicher zu beherrschen. Erst nach den Blackjack Regeln können die Blackjack Strategien folgen.

Die Grundlagen und einige Blackjack Regeln pdf erklären wir Ihnen in unserem nächsten Abschnitt

Beim Blackjack sitzt der Croupier an der geraden Seite des Tisches. Gegenüber sitzen bis zu sieben Spieler (Pointeure).

Es wird mit 1 bis 8 Kartendecks zu je 52 Blatt gespielt, egal ob Sie in Vegas spielen, oder im Casino um die Ecke.

Das Spielziel besteht darin, mit zwei oder mehr Karten näher an 21 Punkte heranzukommen als der Croupier, ohne dabei den Wert von 21 Punkten zu überschreiten. Daher kommt auch der ursprüngliche Name des Blackjack: Einundzwanzig.

Lassen Sie sich nicht vom Blackjack Dealer abzocken und informieren Sie sich über die Werte der Karten. Hier finden Sie die drei Kategorien der Spielkarten:

  • Asse zählen ein oder elf Punkte (festgelegt vom Croupier zu Gunsten des Spielers) nach Blackjack Regeln
  • Zweier bis Zehner behalten Ihren Zahlenwert nach Blackjack Regeln
  • Bildkarten (Buben, Damen, Könige) zählen zehn Punkte nach Blackjack Regeln

Der größte Fehler beim verstehen der Blackjack Regeln und Einordnen der Hand liegt daran, den Wert des Asses falsch zu bestimmen. Da das Ass sowohl einen, als auch elf Punkte wert sein kann, ist es die beste Karte, die Sie haben können.

Spielverlauf: Bevor Sie Ihre erste Blackjack Strategie lernen, müssen Sie den Spielablauf beherrschen.

Vor Spielbeginn platzieren die Spieler ihre Einsätze in den dafür vorgesehenen Einsatzkreisen (Boxes). Spieler können sich die Einsatzkreise teilen, aber der Einsatz aller mitsetzenden Spieler darf das vom Casino festgesetzte Einsatzlimit nicht überschreiten.

Wenn alle Einsätze getätigt sind, verteilt der Dealer die Karten offen im Uhrzeigersinn – diesen Teil der Blackjack Regeln haben Sie sicherlich schon gekannt. Alle Spieler erhalten jeweils einer Karte, der Croupier zuletzt. Danach erhält jeder Spieler eine aufgedeckte zweite Karte. Auch der Croupier gibt sich eine zweite Karte, die aber verdeckt bleibt.

Beginnend mit dem Spieler zur Linken des Croupiers kann dann jeder Spieler entweder weitere Karten verlangen (Hit) oder keine Karte mehr nehmen (Stand), wenn er glaubt schon nah genug an der 21 zu sein. Er muss jedoch auf jeden Fall vermeiden die 21 zu überschreiten (Bust), ansonsten hat er verloren.

Wenn alle Spieler mit ihren Karten zufrieden sind, zieht der Dealer seine zweite Karte. Dabei gilt: Wenn er 16 oder weniger Punkte hat muss er eine weitere Karte nehmen, wenn er 17 Punkte hat muss er stehen bleiben.

Ein Ass zählt dabei stets elf Punkte, außer damit würde die 21 überschritten, dann zählt das Ass nur einen Punkt. Wer beispielsweise unter den ersten beiden Karten ein Ass hält, der kann ein hohes Risiko gehen, da das Ass im Fall der Fälle mit einem Punkt bewertet wird.

Wenn der Croupier mehr als 21 Punkte hat, gewinnen alle restlichen Spieler automatisch. Bleibt der Dealer unter 21 Punkten, gewinnen nur die Spieler, deren Gesamtsumme näher an 21 Punkte liegt, als die des Croupiers.

Wenn ein Spieler die gleiche Punktezahl aufweist wie der Dealer und es so zum Blackjack Gleichstand kommt, so gilt das Spiel als unentschieden (Push).

Das Auszahlungsverhältnis im Gewinnfall beträgt üblicherweise 1:1 in Bezug auf den Einsatz (even money).

Von einem Black Jack spricht man dann, wenn man mit 2 Karten (Ass + 10 oder Ass + Figur) auf 21 Punkte kommt. Man bekommt den 1,5 fachen Einsatz. Ein Black Jack ist besser als 21.

Von einem Black Jack spricht man laut Blackjack Regeln dann, wenn man mit 2 Karten (Ass + 10 oder Ass + Figur) auf 21 Punkte kommt. Man bekommt den 1,5 fachen Einsatz. Ein Black Jack ist besser als 21.

Lernen Sie Möglichkeiten kennen, die Teil der Blackjack Regeln sind, aber von vielen missachtet werden.

Double Down: Dabei können Sie Ihre Originalwette verdoppeln, nachdem Sie Ihre ersten zwei Karten erhalten haben. Sie erhalten eine weitere Karte, jedoch besagen die Blackjack Regeln auch, dass Sie danach keine weitere Karte mehr ziehen dürfen.

Splitt: Wenn zwei Karten denselben Wert haben, dann können Sie diese auf zwei Blätter aufteilen und den ursprünglichen Einsatz verdoppeln. Der Blackjack Split lohnt sich nur in ganz bestimmten Situationen.

Insurance: Wenn die erste offengelegten Karte des Croupiers ein Ass ist, dann könnte er möglicherweise einen Blackjack machen, wenn seine verdeckte Karte eine 10 ist. Daher haben Sie als Spieler die Möglichkeit eine Versicherung (Insurance) zu kaufen. Hat der Dealer einen Blackjack, gewinnt der Spieler 2 zu 1. Hat der Croupier keinen Blackjack, verlieren Sie nur den Betrag der Versicherung, aber das Spiel geht weiter.

Sie werden sehen, mit ein wenig Übung werden Sie diese einfachen Blackjack Regeln bald beherrschen. Wenn Sie Ihre Techniken dann noch weiter verfeinern möchten, lesen Sie sich doch auch unsere anderen Blackjack-Artikel durch.

Nun müssen Sie die Blackjack-Regeln nur noch in die Tat umsetzen. Wissen Sie schon bei welcher Variante? Falls nicht, lesen Sie weiter: