Die Varianten beim Videopoker

Die Videopoker-Varianten

Der Videopoker in den online- und terrestrischen Casinos ist DIE Entdeckung des Ende des letzten Jahrhunderts. Denn dieses Spiel wurde eigentlich noch vor den Spielautomaten von Fey entwickelt. Doch es stieß erst auf das Interesse der Öffentlichkeit, nachdem die Technologie verbessert wurde und beispielsweise Touchscreen-Bildschirme eingeführt wurden. Der Videopoker ist heutzutage in allen Arten von Casinos sehr verbreitet und hat im Laufe der Zeit die größte Anzahl an Varianten entwickelt.

Heute möchten wir ihnen die wichtigsten Varianten vorstellen, damit Sie wissen welche es gibt und jene Variante auswählen können, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Jacks or Better, die bekannteste Version

Um zu gewinnen brauchen Sie bei dieser Variante ein Paar Buben oder höher. Wenn das nicht der Fall ist, erfüllen Sie die Voraussetzungen der Gewinntabelle nicht und gewinnen nichts.

Sie müssen wissen, dass alle Ratgeber und so auch wir, diese Variante als Basis nehmen. Unsere Spielregeln beziehen sich also auf diese Variante. Anschließend müssen Sie natürlich an die anderen Varianten angepasst werden. Unserer Meinung nach handelt es sich um eine ideale Variante für Anfänger oder Spieler, die Ihre Technik verfeinern möchten. Sie ist nicht schwierig und die Auszahlungsquoten sind sehr korrekt. Unbedingt ausprobieren.

Tens or Better, der kleine Bruder des Jacks or Better

Wie sein Name schon sagt, benötigen Sie beim Tens or Better eine Kombination gleich oder größer als ein Paar von 10ern um zu gewinnen. Das ist nicht schwierig. Natürlich ist der Gewinn bei einem Zehnerpaar nicht besonders beeindruckend. Sie gewinnen weniger als bei anderen Varianten, aber für einen Videopoker-Anfänger ist diese Variante gut geeignet.

Deuces Wild, die 2er drehen durch

Bei diesem Spiel kann die 2 jede andere Karte ersetzen. Sie dient also als Joker und ermöglicht es Ihnen interessante Kombinationen einfacher zu realisieren. Sie haben also 4 Karten im Spiel, die sehr vorteilhaft sind. Wenn Sie eine 2 erhalten, sollten Sie diese auf jeden Fall behalten und niemals austauschen. Um hier gewinnen zu können brauchen Sie einen Drilling am Ende der zweiten Ziehung.

Aces and Faces, die Figuren zählen

Aces sind die Asse, Faces sind die Figuren oder anders gesagt die Könige, Buben und Damen. Wenn Sie eine Kombination mit diesen Karten bilden, erhalten Sie attraktivere Gewinnverhältnisse. Die Minimalkombination besteht aus einem Paar Buben, genau wie beim Jacks or Better.

Joker Poker, auf der Suche nach der Joker-Karte

Das Wort Joker sollte Sie bereits auf den richtigen Weg führen. Denn in einem Spiel mit 52 Karten ergänzt man manchmal eine 53. Karte, die dem Joker entspricht. Genau das ist bei dieser Variante der Fall, bei der der Joker jede beliebige andere Karte ersetzen kann. Um zu gewinnen benötigen Sie mindestens ein Paar Könige.