Pontoon Spielregeln

Wenn Sie ein guter Pontoon Spieler werden wollen, können Sie nicht erwarten, dass dies ohne Regelkunde funktioniert. Denn auch wenn Sie schon Erfahrung im Blackjack haben, gibt es beim Pontoon doch einige Unterschiede, die man kennen sollte. Falls Sie weder Blackjack noch Pontoon regelmäßig spielen, ist diese Anleitung für Sie Gold wert.

Pontoon wird in verschiedenen Variationen gespielt, sodass wir hier nicht auf sämtliche Pontoon Spielregeln eingehen können, doch die Originalversion mit spanischen Kartendecks, das dem spanischen 21 sehr ähnlich ist. Sie werden sehen, dass nach dieser kleinen Lektüre sämtliche Fragen und Unklarheiten geklärt sind.

Pontoon Spielregeln und Spielablauf

Es ist wahr, dass die Spielregeln des Pontoon etwas komplizierter sind als die des großen Bruders, Blackjack. Doch seien Sie besorgt, das Ziel des Spiels ist es immer noch, möglichst nahe an die 21 heranzukommen.

Sie werden sich an einem Pontoon Tisch mit 5-8 Spielern wieder finden, die mit Ihnen aber getrennt gegen den Dealer spielen. Für das Spiel werden 4 bis 8 spanische Kartendecks benutzt, die aus den 52 Pokerkarten minus den 4 Zehnern bestehen. Dann geht’s auch schon los mit dem Austeilen der Karten. Alle Spieler und der Dealer bekommen eine verdeckte Karte. Sie dürfen Sich Ihre Karte ansehen und entscheiden, ob Sie den Einsatz setzen. Entscheiden Sie sich dafür, bekommen Sie Ihre zweite Karte ausgeteilt. Um möglichst nahe an die 21 heran zu kommen, sollten Sie in einigen Fällen eine oder mehrere weitere Karten anfordern.

Dies kann auf dem normalen Weg geschehen, dem sogenannten Hit oder Twist, bei dem Sie dem Dealer suggerieren, Sie hätten gerne eine weitere Karte. Alternativ können Sie eine Hand spalten, falls Sie zwei gleiche Karten halten. Dies nennt sich Split. Wenn Sie es auf die Spitze treiben wollen, können Sie somit bis zu 3 Hände gleichzeitig spielen.

Falls Sie glauben, den Vorteil gegenüber dem Dealer zu haben, können Sie sich für das Double Down entscheiden. Dabei verdoppeln Sie Ihren Einsatz vor dem Stand, also dem Beenden der Runde. Ein solches Double Down bietet sich an, wenn Sie beispielsweise ein Pontoon oder einen Five Card Trick, also 5 Karten unter 21 auf der Hand halten. Diese Hand schlägt 3- oder 4-Karten Hände mit höherem Wert.

Besondere Pontoon Regeln

Es lohnt sich, auf eine Five Card Hand zu setzen. Denn diese schlägt nicht nur 3- oder 4-Karten Hände mit höheren Werten, sondern wird auch noch mit einem 2-fachen Gewinn belohnt. Ebenfalls 2 zu 1 des ursprünglichen Wetteinsatzes gewinnt der Pontoon, der nichts anderes ist als ein Blackjack und damit 21 Punkte mit nur zwei Karten.

Wenn Sie Pontoon spielen, sollten Sie darauf achten, immer höher als der Dealer abzuschließen, denn bei einem Unentschieden verlieren Sie die Runde. Klingt unfair, trägt aber zu dem immerhin kleinen Hausvorteil bei und ist somit Bedingung für das Casino.

Die Spielregeln helfen Ihnen etwas bei der Entscheidung, denn Sie sind gezwungen bei allen Händen, die einen Wert von 15 oder weniger haben, zu hitten, also eine weitere Karte zu verlangen. Gleichzeitig ist der Dealer gezwungen, selbst bei einer soften 17 zu hitten. Eine softe 17 ist eine Hand mit Ass und 6 und somit nicht in Gefahr, durch eine weiter Karte die 21 zu übertreffen.

Bekannte Variationen, die Sie im Casino antreffen könnten

Pontoon wird meistens mit den oben beschriebenen Regeln gespielt, doch ab und an gibt es Casinos, die leicht angepasste Regeln verwenden. Damit Sie im Bilde sind, haben wir für Sie die wichtigsten Änderungen aufgelistet:

  • Manchmal ist es dem Spieler nur erlaubt, Asse zu splitten.
  • Es gibt eine Royal Hand, die aus drei 7ern besteht alle anderen Hände schlägt.
  • Hier und da werden die 10er nicht aus dem Deck entfernt. Dann schlägt eine Hand aus Ass und einer Bildkarten die Ass und 10 Kombination.
  • Einige Casinos lassen Ihre Dealer offene Karten ziehen, beziehungsweise eine der zwei ersten Karten ist offen, die andere verdeckt.
  • In einigen Fällen gibt es bessere Auszahlungen für bestimmte Hände wie 6-7-8 oder 7-7-7.
  • Hat der Spieler eine gleichfarbige 7-7-7 und der Dealer eine offene 7, erhält der Spieler einen Gewinn, der das 200-fache des Einsatzes Beträgt. Die anderen Spieler erhalten einen Neid-Bonus.

Pontoon verlangt eine herausragende Strategie:

Bei uns finden Sie eine Pontoon Strategie, die Ihnen zu mehr Gewinnen verhilft!