Die Strategien beim Craps

Das Würfelspiel Craps in seinen verschiedenen Varianten erfreut sich extrem hoher Beliebtheit. Dennoch ist nicht jede Spielweise hier mit den gleichen Chancen gesegnet. Vor allem neue Spieler verlieren in kurzer Zeit sehr viele Einsätze, wenn Sie nicht über die einzelnen verschiedenen Wetten Bescheid wissen. So hat das Haus in nahezu allen Varianten des Spiels immer einen kleinen Vorteil. Bei Craps wird mit zwei Würfeln gewürfelt, aber ohne einen Becher. Daher kommt der Name des Spiels Craps, das übersetzt „Mist“ bedeutet. Dabei ist es dennoch wichtig für Sie als Spieler die besten Wahrscheinlichkeiten zu erkennen, um so die besten Wetten platzieren zu können. Wir haben uns deshalb einmal verschiedene Craps-Strategien angesehen und möchten Ihnen diese hier vorstellen. Das Glück spielt bei Craps in jedem Fall eine Rolle und eine sichere Strategie für Gewinne gibt es daher auch nicht. Wir konzentrieren uns daher darauf die einzelnen Wetten vorzustellen und einzuschätzen, ob diese Wetten für Sie als Spieler lukrativ sind.

Pass-Wette

Diese sehr einfache Wette gewinnen Sie, wenn entweder eine 7 oder 11 fällt. Sollte eine 2, 3 oder sogar eine 12 fallen, so ist die Wette für Sie verloren. Bei allen anderen Zahlen ist die Wette noch nicht vorbei. Diese letzte geworfene Zahl legt dann den so genannten Point fest und wenn diese Zahl erneut geworfen wird, bevor der Shooter im weiteren Verlauf eine 7 wirft, so gewinnst Du den Betrag der Pass-Linie.

Don‘t Pass-Wette

Diese Art der Wette steht in exaktem Kontrast zu der vorher erwähnten Pass-Wette. Hier gewinnt der Spieler bei einem Wert von 2 oder 3 sofort, aber verliert auch seinen Einsatz bei einer 7 oder 11. Sollte eine 12 geworfen werden, so gilt dieser Wurf als ein Unentschieden und Sie erhalten Ihren Einsatz wieder zurück. Bei anderen Zahlen wird wie bei der Pass-Linie der Point festgelegt. Nun können Sie als Spieler jedoch nur gewinnen, wenn eine 7 gewürfelt wird. Diese beiden genannten Wetten gehören zu den Mehrwurf-Wetten und sind in jedem Fall gegenüber den Einzelwurf-Wetten zu bevorzugen.

Verschiedene Wetten

Wie in jedem Spiel gibt es noch eine Vielzahl von anderen Wetten. Die Hard Way Wette sagt voraus, dass der Shooter auf beiden Würfeln die gleiche Zahl würfelt. Der Wert des Wurfes muss daher 4,6,8 oder 10 betragen. Würfelt der Shooter mit 3-3 eine 6, dann ist dieser Wurf die sogenannte Hard 6. Die Easy Way Wette auf der anderen Seite verlangt, dass der Shooter 4,6,8 oder 10 mit einem normalen Wurf erreicht. Sollte eine 5-3 fallen, so wird dieser Wurf als Easy 8 bezeichnet. Dann gibt es auch noch die so genannten Platzierungswetten, wo Sie als Spieler auf eine Zahl zwischen 4 und 10, mit Ausnahme der 7, setzen können. Diese Wetten gestalten sich jedoch mitunter schwierig, da vor allem viele Online-Casinos auf diese Art der Wetten eine Gebühr erheben. Daher sollten Sie sich gut überlegen, ob diese Art der Wette für Sie geeignet ist.

Kennen Sie schon die Regeln und Varianten beim Craps? Falls nicht, lesen Sie weiter: