Die interessantesten Spielertypen beim Blackjack

Wir alle lieben Blackjack. Die vielen tollen Erinnerungen, die wir an unsere gemeinsamen Spiele im Casino haben, sind untrennbar mit unserer Geschichte verknüpft. Doch diese Erinnerungen wären nur halb so gut, hätten wir nicht einige Spielertypen kennen gelernt, die für Blackjack charakteristisch sind.

Ohne Sie lange auf die Folter spannen zu wollen, denn wir wissen, wie sehr Sie auf unsere Erfahrungen gespannt sind, werden wir nun direkt zur Sache kommen. Machen Sie sich also bereit für eine geballte Ladung von Casino Weisheiten.

Die 21 Spieler ohne Plan

Viele, die als Kinder 21 gespielt haben, denken beim Anblick des Blackjack Tisches: „Ja, das kommt mir bekannt vor.“ Doch dann setzen Sie sich an den Tisch, fangen an zu spielen und stellen Sie fest, dass Sie kaum gewinnen.

Woran liegt das? Ganz klar, weil sie nicht verstehen, dass man Blackjack mit einer festen Strategie spielen muss, die durch Tabellen lernbar ist. Jede Hand hat eine optimale Aktion zur Folge. Wer davon abweicht, der hat so gut wie verloren!

Doch der 21 Spieler interessiert sich nicht dafür. Er möchte einfach ein wenig Spaß haben und denkt, er könne beim Blackjack gewinnen. Leider haben wir schlechte Nachrichten für diesen Spieler, denn so gewinnt man beim Blackjack auf lange Sicht nicht!

Der Profi

Eigentlich gibt es im Casino keine Profis mehr. Die Casinos sind zu reguliert, als das man gegen das Casino dauerhaft gewinnen könnte. Doch einige Spieler versuchen es dennoch. Wir nennen Sie Profis.

Diese Profis haben ausgefeilte Taktiken parat, die auf eine Weise immer gegen die Regeln des Casinos verstoßen. Das sind Tricks wie Karten Zählen, oder auch das Spielen im Team, bei dem man seinem Mitspieler auf eine geheime Art und Weise mitteilt, welche Karten man hält.

Pokerstar Phil Ivey wurde von einem Casino beschuldigt, das Casino betrogen zu haben, weil er beim Baccarat die Karten genau angesehen hat und sich kleine Kratzer und andere Wiedererkennungsmerkmale gemerkt hat. Dadurch kannte er die Karten nach einer gewissen Zeit und konnte Gewinne in Millionenhöhe erspielen.

Casinos lassen eine solche, doch recht legal klingende Methode, nur ungern zu. Doch wenn man eine Methode nutzt, die den Casinos nicht geläufig ist, dann hat man die Chance, damit durch zu kommen. Oder mit einem besonders guten Anwalt.

Die Spaßprinzessin

Die Spaßprinzessin ist eine Spielerin, die keine Ahnung vom Spiel hat, aber einfach ein bisschen Spaß haben möchte. Dagegen ist nichts einzuwenden und dem Casino gefällt es auch. Es sind diese Personen, die für manche das Erlebnis Casino erst komplett machen, da sie mit ihrer guten Laune, die sich auch durch Verluste nicht verändert, die Stimmung im Casino noch weiter anheben.

Diese Spielertypen sind aber auch oft nur kurz am Blackjack Tisch anwesend, weil es dann auch schnell zu langweilig wird. Dann sind Spiele wie Craps oder Roulette an der Reihe.

So lange die Spaßprinzessin jedoch am Blackjack Tisch sitzt, ist die Stimmung hervorragend. Ein Hoch auf die Spaßprinzessin!

Da Sie nun die verschiedenen Spielertypen beim Blackjack kennen, brauchen Sie nur noch die Regeln und Strategien beim Blackjack lernen.

Diese und mehr haben wir hier für Sie: