Three-Card Poker

Poker ist definitiv eines der beliebtesten Casinospiele der letzten 50 Jahre. Gerade durch die TV Berichterstattung und Live Turniere wie der World Series of Poker hat das Kartenspiel an Bekanntheit gewonnen. Auch wenn diese Welle nun etwas abgeebbt ist, hat Poker dazu geführt, dass einige fast schon vergessene Varianten des Pokers wieder mehr in den Vordergrund geraten sind. Eine solche Variante ist das Three-Card Poker, welches in den vergangen Jahren auch in Casinos sehr gerne gespielt wird.

Three-Card Poker tauchte 1994 zum ersten Mal in Casinos auf. Der professionelle Poker Spieler Derek Webb hatte die Idee zur Erfindung des Spiels, weil er von dem langsamen Spielablauf des großen Bruders Texas Hold’em Poker nicht sehr begeistert war. Somit ist es das ausgesprochene Ziel von Three-Card Poker, schneller und dynamischer zu sein. Gerade durch des großen Erfolgs von Texas Hold’em hat es auch Three-Card Poker wieder ins Bühnenlicht zurück geschafft.

Die Regeln des Three-Card Poker

Das Spiel basiert auf den anderen Poker Varianten, begrenzt jedoch die Anzahl der Hand eines Spielers auf drei und beschränkt damit naturgemäß auch die Komplexität des Spiels. Dazu spielen die Spieler nicht gegeneinander sondern unabhängig voneinander gegen den Dealer. Durch die veränderten Wahrscheinlichkeiten mit nur drei Karten ändert sich auch der Rang mancher Hände. So ist beispielsweise die Straße eine bessere Hand als das Flush.

Doch auf andere Weise hat Three-Card Poker dann wiederum mehr Komplexität zu bieten. So dürfen Spieler neben dem eigentlichen Spiel noch eine Pair Plus Wette eingehen. Hierbei wettet der Spieler vor erhalt der Karten, dass er mindestens ein Paar haben wird. Diese Wette bringt hohe Gewinne aber geringe Gewinnchancen mit sich.

Im Großen und Ganzen handelt es sich aber nach wie vor um eine Variante des Pokers und damit dürfen sich Spieler auf das Ante freuen, dass jeder Spieler vor dem Erhalt der Karten zahlen muss. Die gewöhnlichen Optionen wie Fold oder Bet, also wegwerfen oder das auffüllen des Einsatzes zum Big Blind, um den Texas Hold’em Jargon zu nutzen, stellen die weiteren Schritte des Spielers dar.

Die Strategien im Three-Card Poker

Auch im Three-Card Poker ist es sehr wichtig, seine Verhaltensweise am Tisch zu optimieren um die größten Gewinne zu erzielen. Wie andere Kartenspiele auch, fußt Three-Card Poker auf mathematischen Grundlagen. Sie werden also, Wahrscheinlichkeiten berechnen können und somit Strategien für verschiedene Hände ableiten können.

Natürlich können Sie auf bewährte Strategien zurückgreifen, die wir Ihnen auf den folgenden Seiten präsentieren. Neben der Basis-Strategie gibt es noch eine weitere, ausgeklügelte Strategie, mit der Sie allerdings etwas Risiko gehen. Doch der ambitionierte Spieler steckt selbst vor Kontroversen nicht zurück und nutzt jede Möglichkeit, seine Ausbeute zu erhöhen!

Um die besten Strategien im Three-Card Poker zu nutzen, müssen Sie gar nicht viel Theorie und Tabellen auswendig lernen. Es genügt, einige Regeln zu befolgen, die Sie in blitzschnell am Pokertisch anwenden können! Sie müssen definitiv kein Raketenwissenschaftler sein, um diese kurzen und prägnanten Regeln zu lernen.

Also, sind Sie bereit, um Ihre Kenntnisse in Three-Card Poker aufzufrischen oder zu perfektionieren? Wollen Sie am Pokertisch gewinnen, bis das Gewicht der Chips den Tisch zum einkrachen bringt? Dann sollten Sie jetzt keine Zeit mehr verschwenden – auf geht’s zu den Strategien eines Gewinners!

Die Varianten des Three-Card Poker

Three-Card Poker ist so beliebt, dass sich in den vergangen Jahren einige weitere Varianten gebildet haben, die auf dem Basisspiel aufbauen. Eine Erweiterung des Spiels um eine weitere Wette bietet Prime Three-Card Poker. Hier setzen Sie darauf, dass Ihre Karten die gleiche Farbe haben, also im Grunde eine Wette auf ein Flush mit drei Karten. Den Gewinn daraus bekommen Sie unabhängig von dem Ausgang des Basisspiels.

Die Idee mit der Extrawette wird auch von Six Card Bonus aufgegriffen. Hierbei setzen Sie vor Beginn der Runde darauf, mit den Karten des Dealers zusammen eine hohe 5-Karten Pokerhand zu bilden. Wenn Sie mindestens ein Drilling erhalten, gibt’s einen Gewinn!

Wenn Sie keine Lust haben, immer nur gegen den Dealer zu spielen und Ihre Mitspieler am Tisch dominieren wollen, sollten Sie es mit Three-Card Brag versuchen. Reihum setzen Sie Einsätze bis alle Spieler bis auf zwei ausgestiegen sind. Nun kommt es zum Showdown, in dem die bekannten Three-Card Poker Regeln angewendet werden.

Wir wissen, dass Three-Card Poker eine Menge Spaß macht. Doch kennen Sie schon alle anderen Casino Spiele?