Auf Geschicklichkeit basierende Spielautomaten vorgestellt!

In Atlantic City wurden am Mittwoch die ersten auf Geschicklichkeit basierenden Spielautomaten vorgestellt. Das Spiel mit dem Namen Danger Arena ist so etwas wie ein gewöhnliches Videospiel, das aber auch Zufallselemente beinhaltet. Was es genau damit auf sich hat und wie dieses Spiel die Casinowelt revolutionieren könnte, erfahren Sie jetzt!

Danger Arena, der erste auf Geschicklichkeit basierende Spielautomat!

„Dieser spannende Fall ist wichtig für alle Glücksspieler, da hier die Machtverhältnisse zwischen Casino und Spieler geklärt werden.“

Wie erreicht Danger Arena Glücksspielcharakter und kann gleichzeitig ein Geschicklichkeitsspiel sein? Im Vergleich zu vielen Videospielen, wo es auf die Geschicklichkeit ankommt, werden die Level zufallsbasiert gestaltet. Das Level oder das Szenario ändert sich also von Runde zu Runde und bringt damit den Zufallsfaktor in das Spiel.

Es wird gesagt, dass gerade die jüngeren, also die sogenannten Millennials großes Interesse an solchen Spielen haben und auch wir sind dieser Meinung. Wir bevorzugen seit jeher Spiele, in denen man Einfluss auf das Ergebnis nehmen kann und nicht auf das Glück angewiesen ist. Für junge Spieler, die mit Videospielen groß geworden sind, ist es schlichtweg zu langweilig, auf einen Knopf zu drücken und Rollen zuzuschauen.

Können solche Spiele auch in der Schweiz zur Norm werden?

Danger Arena könnte das Glücksspiel revolutionieren!

Spiele wie Danger Arena benötigen eine besondere Genehmigung seitens des Lizenzgebers. Jedes Spiel, das in einem Casino angeboten werden soll, muss zuerst nach gewissen Kriterien geprüft werden und kann dann erst angeboten werden. Einige Spiele wie Blackjack und viele weitere Kartenspiele basieren auf Geschicklichkeit, da man durch eigene Entscheidungen seine Gewinnchancen beeinflussen kann. Daher gibt es bereits Spiele, die nicht ausschließlich auf den Zufallsfaktor setzen, ihn aber immer noch als Teil des Spiels nutzen.

Bei Spielautomaten war es jedoch erstmal so, dass die Spieler keine Einflussmöglichkeiten hatten und auch heute hat sich trotz scheinbarer Interaktivität nichts daran geändert. Mit Spielen wie Danger Arena kann sich das ändern und viele weitere Videospiele mit Zufallseinfluss könnten in den Casinos zugelassen werden. Zuerst muss jedoch der Lizenzgeber mitspielen!