Virtual Reality bald schon bei NetEnt!

Bei dem Begriff Virtual Reality denkt man meistens an einmalige, digitale Erlebnisse. Fremde, fantastische Welten, die meistens erfahren werden durch eine spezielle Brille, die eher aussieht wie eine Taucherbrille. Die VR-Brille ist ein kleiner Monitor, der den Nutzer komplett von seiner Umwelt abschirmt, man starrt nur noch auf einen Monitor. Virtual Reality ist natürlich auch ein großes Thema in der iGaming-Industrie, die stets darauf bedacht ist den Spielern ein neueres und besseres Spielerlebnis zu geben.

NetEnt Virtual Reality Spielautomaten

NetEnt probiert jetzt zum ersten Mal aus, wie die Virtual Reality einen Spielautomaten beeinflusst und wie dieser bei den Spielern ankommt. Auf der ICE Totally Gaming in London hat das schwedische Unternehmen sein neues Konzept vorgestellt, und die Messebesucher konnten schon einmal Probe spielen. Der Prototyp des neuen innovativen Spielautomaten hat die Besucher begeistert. NetEnt hat dazu seinen Klassiker „Gonzo’s Quest“ verwendet, der überaus erfolgreich beim Publikum ist. Nun darf Gonzo, der kleine Conquistador, durch virtuelle Realitäten wandern, auf der Suche nach El Dorado. Dies ist der erste Spielautomat, der VR und iGaming verknüpft und in dem die Spieler um echtes Geld spielen können. Per Eriksson, der CEO von NetEnt findet, dass die Verbindung von iGaming und Virtual Reality eine nahezu perfekte Kombination ist: „Wir glauben fest daran, dass VR in Zukunft einen gesicherten Platz in der iGaming-Industrie haben wird, aufgrund unserer Recherche und aufgrund der Trends, die wir beobachten. Wir konzentrieren uns darauf, ein ultimatives Unterhaltungserlebnis zu bieten und unternehmen nun den ersten Schritt für unseren ersten Real Money-Virtual Reality-Spielautomaten. Das ist ein Meilenstein für NetEnt und die gesamte iGaming-Industrie.“

NetEnt hält die neue Technologie für massentauglich und spätestens 2018 für einsatzbereit!